Osteopathie Anna Friedrichs

Herzlich Willkommen

auf der Seite von Anna Friedrichs. Ergänzend zu meiner Tätigkeit als Tierärztin für Kleintiere habe ich mich seit 2009 auf die Veterinärosteopathie spezialisiert. Überwiegend behandle ich Pferde und Hunde, aber auch Katzen werden mir immer häufiger vorgestellt. Grundsätzlich ist eine Behandlung bei allen Tierarten möglich.
Für die Behandlung Ihres Lieblings komme ich entweder zu Ihnen nach Hause, in den Stall oder behandele Ihren Hund in der Physiotherapiepraxis GANGWERK in Düsseldorf.
Ich bin selbst leidenschaftliche Reiterin und kann so die vom Reiter geschilderten Probleme bestens nachempfinden.
Bei Fragen können Sie mich gerne anrufen oder mir eine E-Mail schicken.

 

Was ist OSTEOPATHIE?

Das Ziel einer osteopathischen Behandlung ist, vorliegende Blockaden zu lösen, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und eine Regeneration zu erreichen.
Bergründer der Osteopathie ist der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still, der diesen Begriff 1847 schuf und daraus eine eigene Richtung der Medizin entwickelte. Der Grundgedanke der Osteopathie ist: »Leben ist Bewegung - Bewegung ist Leben«.
Jede Behandlung ist durch Ruhe und Harmonie geprägt, das Tier muss einer Behandlung »zustimmen«. Gerade deshalb ist Osteopathie auch bei ängstlichen, schmerzhaften oder schwierigen Tieren anwendbar.

 

Osteopathie Pferd Behandlung Osteopathie Pferdeosteopathie

Wann hilft Osteopathie meinem Tier?

Wie läuft eine Behandlung ab?

Wie häufig muss mein Tier behandelt werden?

Indikation (Auszug): akute und chronische Bewegungsstörungen, neurologische Probleme, Narben und Verklebungen nach Operationen, vor Ausbildungsbeginn beim Pferd, Begleittherapie nach Frakturen, u.v.m.
Selbst bei schulmedizinisch austherapierten Tieren lässt sich in den meisten Fällen die Lebensqualität steigern.
Unter Berücksichtigung des Exterieurs werden zunächst Stand und Bewegung Ihres Tieres beurteilt. Danach erfolgt eine manuelle Untersuchung aller Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen. Die gefundenen Blockaden werden durch spezielle Techniken gelöst. Ziel einer jeden osteopathischen Behandlung ist es den blockierten Strukturen Ihre natürliche Beweglichkeit zurückzugeben. In der Regel lässt sich bereits nach ein bis zwei Behandlungen eine deutliche Verbesserung des Befindens feststellen. Ein Behandlungsplan wird individuell erstellt, abhängig vom Patienten und den verwendeten Techniken erfolgen Wiederholungsbehandlungen nach 2-4 Wochen.

 

 

info Osteopathie

Was ist vor einer Behandlung zu beachten?

Damit Ihr Tier sich entspannen kann, sollten sie vor der Behandlung noch einen ruhigen Spaziergang machen. Es sollte nicht „ausgepowert“ in eine Behandlung gehen, da eine osteopathische Sitzung mit großer Konzentration verbunden ist - auch wenn es nicht danach aussieht.

 

Tierosteopathie

 

 

Gut zu wissen

Dem Osteopathen stehen verschiedene strukturelle und energetische Techniken zu Verfügung. Gerade energetische Techniken sind sehr sanft und so fein, dass das ungeübte Auge sie kaum wahrnimmt. Dennoch sind sie äußerst wirkungsvoll. Der Therapeut »kommuniziert« mit leisesten Impulsen und minimalstem Krafteinsatz mit dem Gewebe. Beobachtet man dabei die Tiere, kann man eine Beruhigung, Gähnen, Einschlafen feststellen, beim Pferd Abschnauben, Schütteln, Kauen.

angewandte Techniken:
Kraniosakral, Faszial, Viszeral, Strukturell

Strukturelle Techniken wirken deutlicher, der Erfolg hält aber meist nicht so lange vor. Der Wirkungseintritt energetischer Techniken erfolgt langsamer und ohne »Aha-Effekt«, dafür hält er länger an.

 

 

info Osteopathie

Wann kann Osteopathie nicht angewendet werden?

Kontraindikationen Pferd

Kontraindikationen Hund

• Kissing Spines (sobald sie ankylosiert sind)
• akute Rehe
• Frakturen, Tumore
• Trächtigkeit (bis einschließlich 4. Monat)
• Spinale Ataxie (Verengung des Rückenmarkkanals)
• frische Verletzungen wie Blutungen / Frakturen
• Tumor-Erkrankungen
  (nur nach Aufklärung der Besitzer)
• akute Infektionen / Fieber
• Trächtigkeit, insbesondere im letzten Drittel
• Ankylosen (im betroffenen Bereich)
• akute Bandscheibenerkrankungen

 

 

Tierosteopathie

Grundsätze der Osteopathie - sanft & ganzheitlich

 
· Die Funktion ist abhängig von der Struktur. Wenn eine Struktur beeinträchtigt ist, leidet die Funktion.
· Der Körper funktioniert als Gesamtheit. Liegt eine Störung an einer Stelle im Körper vor, so kann sich deren Folge auch an weit entfernten Körperregionen zeigen.
· Die einwandfreie Flüssigkeitsver-und entsorgung jeder einzelnen Zelle ist unabdingbare Voraussetzung für die ungestörte Funktion. Liegt eine noch so kleine Störung vor, kommt es zu einer Schwächung der betroffenen Region durch Sauerstoffmangel und Ansammlung von Toxinen/Schlacken.
· Durch das Beheben vorliegender Blockaden mittels Osteopathie kommt es zur Erholung des gesamten Körpers. Die Selbstheilungs-kräfte des Gewebes werden angeregt.

 

Tierkliniken in Düsseldorf und Umgebung

 

Tierkliniken für Kleintiere mit 24 Stunden Notdienst

Tierklinik Lesia
Adlerstraße 63 · 40211 Düsseldorf · Telefon: 0211 - 322 77 70 · www.lesia.de

Tierklinik Dr. Krauß
Münsterstr. 359 · 40470 Düsseldorf · Telefon: 0211 - 62 68 68 · www.tierklinikduesseldorf.de

Tierärztliche Klinik vom Bökelberg
Krefelder Straße 461 · 41066 Mönchengladbach · Telefon: 0 21 61 - 92 60 20 · www.tierklinik-mg.de

Tierklinik Kaiserberg
Wintgensstraße 81-83 · 47058 Duisburg · Telefon: 0203 - 30 53 70 · www.tierklinik-kaiserberg.de

KleinTierklinik Duisburg - Asterlagen
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Str. 11 · 47228 Duisburg - Asterlagen · Telefon: 0 20 65 - 90 38 0 · www.tierklinik-asterlagen.de

 

Pferdekliniken mit 24 Stunden Notdienst

Tierärztliche Klinik für Pferde Meerbusch
Schützenstraße 20 · 40668 Meerbusch · Telefon: 0 21 50 - 91 14 91 · www.pferdeklinik-meerbusch.de

Pferdeklinik Leichlingen
Am Further Weiher 1 · 42799 Leichlingen · Telefon: 0 21 75 - 88 45 50 · www.pferdeklinik-leichlingen.de

Pferdeklinik Duisburg
Elisenstr. 29 · 47199 Duisburg · Telefon: 0 28 41 - 88 95 10 · www.pferdeklinik-duisburg.de

Pferdeklinik Kerken
Slümer Str. 5-6 · 47669 Wachtendonk · Telefon: 0 28 36 - 91 41 0 · www.pferdeklinik-kerken.de